Fraport Cup 2013


Zur Freude der Organisatoren und zur Begeisterung der Teilnehmer ist der 23. FRAPORT des Jugendförderkreises des SV 1919 Münster in einer tollen Atmosphäre sehr erfolgreich verlaufen.

In 58 Spielen insgesamt ermittelten die 22 teilnehmenden Mannschaften  im Laufe des Tages ihre Besten.

Der Jugendförderkreis dankt allen Teilnehmern, Helfern und Sponsoren die diesen tollen Tag für den Jugendfußball ermöglicht haben!

Bei der U 9 siegte der 1. FC Kaiserslautern!

Bei der U11 siegte der SV Darmstadt 98!

Unten auf der Seite befindet sich eine Bildergalerie mit Photos vom Turniertag.

Presseinfo zum FRAPORT Cup 2013

23. Fraport Cup in Münster
Nachwuchsmannschaften der Profi Clubs zu Gast

Der Jugendförderkreis SV 1919 Münster richtete am 01.05.2013 den 23. Fraport Cup auf dem Vereinsgelände am Mäusberg aus.

22 Mannschaften à 11 Kinder plus Betreuer, Geschwister, Eltern und andere Besucher füllten am 1. Mai 2013 den Sportplatz mit Leben.

Namhafte Mannschaften hatten trotz kurzfristiger Einladung zugesagt. Veranstalter und Zuschauer  konnten sich über die Teilnahme vom 1.FC Kaiserslautern,  Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, Mainz 05, Viktoria Aschaffenburg und vielen weiteren tollen Teams freuen. Insgesamt gab es ein Teilnehmerfeld von 10 Mannschaften bei der F- Jugend und 12 Mannschaften bei der E- Jugend.

Der SV Münster hatte in beiden Altersklassen 2 Mannschaften aufgestellt. Für die Kids war es trotz der Niederlagen eine spannende Erfahrung und ein besonderes Erlebnis gegen die „Großen“ zu kicken. „Ich freu mich schon auf nächstes Jahr und hoffe, dass ich wieder dabei sein kann“, so ein 9- Jähriger der E2 Junioren.

Die Nachwuchs-Teams der großen Clubs demonstrierten tollen Fußball mit sicherem Passspiel, Dribblings und ausgefeilter Technik. Alle Teams gemeinsam sorgten für spannende Spiele in einem  sehr gut organisierten, von vielen Teilnehmern gelobten Turnier.

 „Wir waren ein tolles Organisations-Team! Mit allen Helfern, dem Organisationsausschuss, der Turnierleitung, den Schiedsrichtern und vielen anderen hat die Durchführung dieses Events -trotz der immensen Vorbereitung- richtig Spaß gemacht“, so Sylvia Tautz, 2. Vorsitzende des Jugendförderkreises.

Neben dem üblichen Gegrillten gab es für alle Spielerinnen und Spieler Nudeln mit Soße. Hier geht der Dank an Hans Behnke und Beatrix, die die 260 Portionen vorbereitet hatten.

Weiterhin gab es Eis im Angebot, selbstgebackene Waffeln und natürlich Kuchen. Ein besonderes Angebot war der Fairtrade Kaffee. Der Kaffee wurde im Weltladen Dieburg gekauft und von Peter Herkommer, 1. Vorsitzender des JFK gespendet. „Wir wollen ein Zeichen setzen und künftig bei allen Veranstaltungen des Jugendförderkreises Fairtrade Kaffee anbieten.“

Erstmals wurde im Vorfeld ein Turnierheft mit allen teilnehmenden Teams erstellt. Mit einer Auflage von 220 Stück waren die von den Organisatoren erstellten, kostenlosen Hefte sehr willkommen und am Ende des Turniers fast vollständig vergriffen.

Ein weiteres Highlight war die Verlosung von 3 Geschenkkörben mit Bällen, Stutzen, einer Schuhtasche, Obst und natürlich auch ein paar Süßigkeiten. Als zusätzlichen Lospreis spendete der Eintracht Frankfurt -Fanclub Altheim- einen Ball mit den Unterschriften der  Profis von Eintracht Frankfurt. Die  Mini Adler selbst brachten am Turniertag noch ein Original-Trikot für einen glücklichen Gewinner mit.

Den Wanderpokal konnte nach einer langen Siegesserie in diesem Jahr die F- Jugend des 1. FC Kaiserslautern mit nach Hause nehmen.

Der Fairness Pokal der U9, gestiftet vom Landrat des Landkreises Darmstadt-Dieburg, ging ebenfalls an den 1. FCK, bei der U11 wurde der FSV Frankfurt von den Schiedsrichtern zur fairsten Mannschaft gekürt.


Wir danken allen Helfern und Mitarbeitern ohne die eine solches Event nicht zu stemmen wäre. Besonderer Dank gilt folgenden Sponsoren und Lieferanten: Fraport AG, Sparkasse Dieburg, Vereinigte Volksbank, Sport Grimm, Goldener Barren, Partyservice Behnke, Metzgerei Frühwein, Bäckerei Kreher, HST Offsetdruck GbR und der Gemeinde Münster.

Alle Einnahmen kommen der Jugend zu Gute. Beim SV Münster gibt es derzeit 12 Jugendmannschaften mit ca. 200 Kindern– und Jugendlichen.

Mitglieder und Spender heißt der Jugendförderkreis „Herzlich Willkommen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.